Hier können Sie Ihre Überschrift eingeben

 Gäste in der Blechschneiderei 

 

Im Juni 2011 kam der Typ 34 von Mösi zu mir in die Halle. Ein Pigalle Sondermodell Baujahr 1966 von dem es weltweit keine 10 Stück mehr gibt. Das Modell Pigalle wurde nur in der Zeit von August 65 - Juli 66 gebaut und konnte nur in den Außenfarben weiß oder schwarz bestellt werden und besaß eine komplett rote Innenausstattung.

 

So sah der 34er aus als in Mösi bei Ebay erstanden hatte!

 

 

 

 

 

Es mussten dann doch ein paar Schweißarbeiten durchgeführt werden!!!!! An der Karosse hatte sich schon ein Vorbesitzer versucht und hat die Schweller eingeschweißt. Allerdings waren wir mit den Spaltmaßen nicht einverstanden und haben alles nochmal aufgemacht und neu verschweißt. 

 

 

So passt das Spaltmaß. 

 

 

 

 

Stehblech links mit Stossstangenhalter

 

 

 

Stehwand rechts. Dafür gibt es keine Reparaturbleche!!!! 

 

 

Die Front musste auch noch mal raus. Die Spaltmaße...... 

 

 

So sieht das doch gleich viel besser aus. 

 

 

Auch die Endspitzen mussten links und rechts ersetzt werden.  

 

 

Neue Bodenplatten gab es auch.

 

 

Am Schluss muss alles überprüft werden bevor es zum Spachteln und Lackieren geht.

 

 

 

Der stolze Besitzer beim mithelfen.

 

 

Foto von der Hochzeit. Hier waren einige Club-Kameraden der Karmannfreunde mit helfenden Händen zur Stelle.

 

 

So sieht er heute aus nachdem der Mösi den Rest erledigt hat. Denke das hat sich eindeutig gelohnt! Wieder ein wunderschönes Auto das gerettet wurde.

 

 

Alle Bilder und die ganze Geschichte gibt es unter

 

www.moesinger.com

 

 

Auch unser lieber Gerd kam im Sommer 2012, direkt nach unserem Treffen in der Fränkischen Schweiz, zu Besuch mit seinem 34er "Carlos". Carlos stand etwas schief, da die Drehstäbe hinten falsch eingestellt waren. Nach einem schweißtreibenden Vormittag war alles erledigt und Gerd konnte in Richtung Goslar weiter düsen!

 

 

 

718202